Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

A. Wicker

Ich lade Sie sehr herzlich zum 4. Fachtag Sportmedizin, am Freitag den 9. Juni 2017 im Eagle HomeOne in Wien ein.
Nach den großen Erfolgen der vorhergehenden Veranstaltungen wollen wir uns dieses Mal mit einer derzeit in Diagnostik und Therapie sehr aktuellen und zunehmend mehr erforschten Struktur des menschlichen Organismus befassen – nämlich mit der „Faszie“.
Das diesjährige Hauptthema lautet daher: „Faszien in Therapie und Training“

Den Faszien, einem Teil des Bindegewebes, wurden lange Zeit ausschließlich „verbindende“ Funktionen und Haltefunktionen zugeschrieben. Man erkennt aber in zunehmenden Maße, dass die Faszien nicht nur bei Einschränkungen der Beweglichkeit eine bedeutende Rolle spielen, sondern dass sie auch eine enge Verbindung zum Immunsystem und zum autonomen Nervensystem besitzen. Diese Systeme haben wiederum eine grundlegende Bedeutung für Regenerationsabläufe. Durch die Behandlung von Faszien kann nicht nur die Beweglichkeit und Dehnfähigkeit eines Gelenkes verbessert werden, sondern es kommt hier auch zu einer Stimulierung des Immunsystems und damit zu systemischen Auswirkungen auf den Patienten.

In vier Themenblöcken wollen wir uns zuerst mit der Anatomie, Funktion und den wissenschaftlichen Erkenntnissen dazu beschäftigen. Anschließend werden Behandlungsmöglichkeiten in der Faszientherapie aufgezeigt. Es folgen danach die Rolle der Faszie in verschiedenen Sportarten (Tanz, Triathlon) und schließlich das große Thema „Dehnen im Sport“.

In vier Praxisseminaren (Faszientaping, Stretching, Fazer und Flossing, Stoßwellentherapie) haben Sie dann auch noch die Möglichkeit, Kenntnisse unter dem Gesichtspunkt praktischer Anwendungen, zu erwerben.

Ich hoffe, Sie können am Ende des Tages einige wertvolle Erkenntnisse mit nach Hause nehmen und in Ihrer ärztlichen oder therapeutischen Praxis umsetzen.

Herzlichst

Prim. Univ.-Prof. Mag. DDr. Anton Wicker
Vorstand der Universitätsklinik für Physikalische Medizin und Rehabilitation
Universitätsklinikum der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität
Landeskrankenhaus Salzburg

Wissenschaftliche Leitung